Schlagwort-Archive: Aktien

Handelsinstrument, Aktienhandel, Stocktrading

Swingtrading only? Teil 4 Diversifikation über divergente Tradingstrategien

Im vierten und letzten Teil zu der anfangs gestellten Frage „Swingtrading only?“ kommen wir zur Meisterschaft. Das ist der Abschnitt einer Traderkarierre, den die meisten von uns nicht erreichen werden! Darüber braucht man sich als Beginner auch noch keine Sorgen machen, denn schon das fehlerlose Absetzen von 10 Orders ist am Anfang die Herausforderung schlechthin. Wenn dann die Traderlaufbahn in eine bestimmte Richtung verläuft und zB. die verschiedenen Spielarten des Swingtrading in den unterschiedlichsten Zeiteinheiten beherrscht werden, dann stellt sich irgendwann die Frage, wie eine weitere sinnvolle Diversifikation aussehen könnte. Als Parttime-Trader stehe ich vor folgenden Herausforderungen: Weiterlesen

Swingtrading only? Teil 3 Diversifikation über verschiedene Swingtrading-Strategien

Im dritten Teil der Ausführungen über „Swingtrading only?“ schauen wir uns die Möglichkeiten an, die uns unterschiedliche Swingtrading-Strategien bieten. Dazu müssen wir einen kurzen Abstecher machen, wie ich überhaupt Swingtrading definiere:

Swingtrading bezeichnet einen Handelsstil, wo der Trader ein Finanzinstrument unabhängig vom Trend und von der angezeigten Zeiteinheit über eine Dauer von ca. 2 bis 10 Einheiten (z.Bsp.: Candles oder Bars) handelt.

Dazu noch ein Link zu einem alten Blogeintrag, wo ich der Frage nachgehe, was Swingtrading überhaupt bedeutet! Weiterlesen

Swingtrading only? Teil2 Diversifikation über Zeiteinheiten

Nachdem wir im ersten Teil auf die Diversifikation über verschiedene Märkte eingegangen sind, haben wir heute die Zeiteinheiten auf dem Programm. Der typische Parttimetrader pflegt meiner Erfahrung nach nur EINEN bestimmten Tradingstil. Das Aufrechterhalten einer Parallelität der unterschiedlichsten Stile und Strategien erfordert

  • einen hohen Zeiteinsatz
  • ein Verständnis über die Märkte, welches über die normalen Grundlagen hinausgeht und
  • ein fortgeschrittenens psychologisches Rüstzeug

Wie können wir uns hier auf eine Richtung fokussieren?  Weiterlesen

Swingtrading only? Teil1 Diversifikation über Märkte

Nicht zu jeder Zeit funktioniert jede Strategie gleich gut! Da wir immer Wahrscheinlichkeiten handeln ist es auch wahrscheinlich, dass ein Jahr irgendwann einmal mit einem Minus abgeschlossen werden MUSS! 2013 war für die meisten Swingtrader so ein Jahr. Sinnvoll ist es, wenn man sein Trading auf mehrere Beine stellen kann.Folgende Lösungen bieten sich für einen Parttimetrader an:

  • Diversifikation über Märkte
  • Diversifikation über Zeiteinheiten
  • Diversifikation über verschiedene Swingtrading-Strategien
  • Diversifikation über divergente Tradingstrategien Weiterlesen

Was besagt die 10.000er Regel von Bo Yoder?

Bo Yoder beschreibt seine 10.000er-Regel in seinem Buch „So optimieren sie ihr Trading“ folgendermaßen:

 

Für jeweils 100 Dollar, die er in einem durchschnittlichen Trade riskiert, sollte ein professioneller Spekulant ein Einkommen von etwa 10.000 Dollar pro Jahr erwarten!

Weiterlesen

Börsenfeiertage 2014 für USA und Deutschland

Als nebenberuflicher Swingtrader habe ich zu Beginn jeden neuen Jahres einige regelmäßige Aktivitäten. Darunter fällt auch die Ermittlung der Börsenfeiertage. Ich möchte schon Anfang Januar wissen, wo ich mir einen fixen freien Tag gönnen kann. Weiterlesen